Datenschutz

Datenschutzerklärung gem. DSGVO

A. Allgemeine Informationen

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Jäger Heintel Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Tal 43
80331 München
Tel.: +49 89 380330940
Email: office@jaegerheintel.com
Internet: www.jaegerheintel.com

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Dr. Daniel Heintel
Tal 43
80331 München
Tel.: +49 89 380330940
Email: office@jaegerheintel.com
Internet: www.jaegerheintel.com

2. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um personenbezogene Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.
Andere personenbezogene Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser personenbezogenen Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite besuchen. Diese personenbezogenen Daten würden möglicherweise eine Identifizierung zulassen, allerdings findet diesbezüglich keine personenbezogene Verwertung statt.
Alle personenbezogenen Daten, die wir im Zuge der Nutzung unserer Webseite von Ihnen erfahren, werden wir nur zu dem angegebenen Zweck erheben, verarbeiten und nutzen. Dabei beachten wir, dass dies nur im Rahmen der jeweils geltenden Rechtsvorschriften bzw. nur mit Ihrer Einwilligung geschieht.
Die personenbezogenen Daten werden nur innerhalb der EU und dem Europäischen Wirtschaftsraum verarbeitet, soweit nicht nachfolgend oder direkt bei der Datenerhebung über eine Übermittlung in Drittstaaten unter Angabe der jeweiligen Rechtsgrundlage informiert und falls erforderlich eine Zustimmung erbeten wird.
Automatisierte Einzelentscheidungen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten treffen wir nicht.

3. Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Artikel 13 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit.
Sofern die konkrete Rechtsgrundlage unserer Datenverarbeitung in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, erfolgt sie auf folgender Grundlage:
Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Eine Einwilligung ist jede freiwillige für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der Sie zu verstehen gibt, dass Sie mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorbereitender Maßnahmen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Dies bedeutet, dass die personenbezogenen Daten erforderlich sind, damit wir die vertraglichen Pflichten ihnen gegenüber erfüllen können oder wir die personenbezogenen Daten benötigen, um einen Vertragsschluss mit Ihnen vorzubereiten.
Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO. Das heißt, dass z.B. aufgrund eines Gesetzes oder sonstiger Vorschriften eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten vorgeschrieben ist.
Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Das heißt, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist, um berechtigte Interessen unsererseits oder Dritter zu wahren, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten Ihrerseits, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.
Wir können Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus speichern, sofern dies aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist, und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten.
Ihre personenbezogenen Daten werden auch dann gelöscht oder gesperrt, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der personenbezogenen Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Cookies

Unsere Webseite verwendet so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen und dort gespeichert werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, verwendete Sprache und Browser, Betriebssystem.
Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.
Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseite ermöglichen. Einmal auf Ihrem Rechner gespeicherte Cookies können jederzeit von Ihnen gelöscht werden.
In keinem Fall werden die von uns erfassten personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Wir geben Dritten auch keine Möglichkeit, Cookies auf unserer Webseite zu setzen.
Sie können unsere Webseite grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese Einstellungen sind in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können.
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO

B. Konkrete Datenverarbeitung

1. Datenerhebung beim Besuch der Webseite

Sie können unsere Webseite grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Durch das Aufrufen der Webseite werden auf unseren Servern jedoch bestimmte, nachfolgend bezeichnete personenbezogenen Daten automatisiert gespeichert.

Umfang der Datenverarbeitung

Beim Besuch unserer Webseite werden durch unseren Webserver folgende Daten erfasst und gespeichert:
· Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
· Das Betriebssystem des Nutzers
· Der Internet-Service-Provider des Nutzers
· Die IP-Adresse des Nutzers
· Datum und Uhrzeit des Zugriffs
· Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
· Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.
Das berechtigte Interesse im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO liegt in der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Webseite und deren Verfügbarkeit.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um Ihnen die Webseite zur Verfügung stellen zu können. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die personenbezogenen Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Wir werten die personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang nicht zu Marketingzwecken aus.

Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Die Logfiles werden nach spätestens 30 Tagen gelöscht, es sei denn es besteht die Notwendigkeit, aufgrund konkreter Ereignisse die personenbezogenen Daten für den vorgenannten Zweck weiter vorzuhalten.
Eine darüber hinausgehende Speicherung der Logfiles ist möglich. In diesem Fall werden Ihre IP-Adressen gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung zu Ihnen nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der personenbezogenen Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit gegen diese Datenerhebung und -verarbeitung.

2. Email-Kontakt

Umfang der Datenverarbeitung

Es ist Kontaktaufnahme zu uns über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet.

Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine Ausnahme von der Löschungspflicht nach Artikel 17 Absatz 3 DSGVO gegeben ist .

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

3. Social Media

Wir setzen auf unserer Webseite auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Twitter und LinkedIn ein, um unsere Gesellschaft hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb des Social Plug-in ist durch dessen jeweiligen Anbieter zu gewährleisten.

LinkedIn

Auf unserer Webseite sind Plugins des sozialen Netzwerks LinkedIn / LinkedIn Corporation (2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „LinkedIn“) integriert.
Bitte beachten Sie, dass das Plugin beim Besuch unserer Webseite eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Server von LinkedIn aufbaut. LinkedIn wird somit darüber informiert, dass unsere Webseite mit Ihrer IP-Adresse besucht wurde. Wenn Sie den „Recommend-Button“ von LinkedIn anklicken und dabei zugleich in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, haben Sie die Möglichkeit, einen Inhalt von unserer Webseite auf Ihrer Profilseite bei LinkedIn zu verlinken. Dabei ermöglichen Sie es LinkedIn, Ihren Besuch auf unserer Webseite Ihnen beziehungsweise Ihrem Benutzerkonto zuordnen zu können. Wir erlangen keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten und deren Nutzung durch LinkedIn. Weitere Einzelheiten zur Erhebung der Daten und zu Ihren rechtlichen Möglichkeiten sowie Einstellungsoptionen erfahren Sie bei LinkedIn. Diese finden Sie in der Datenschutzerklärung (https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy) von LinkedIn.

C. Betroffenenrechte

Ihnen stehen die nachfolgenden Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung durch uns gemäß den jeweils unten aufgeführten Artikeln der DSGVO zu:

Auskunftsrecht gemäß Artikel 15 DSGVO

Sie haben nach Artikel 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung von uns darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden.
Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, eine Kopie dieser Daten und die folgenden weiteren Informationen zu verlangen:
· die Verarbeitungszwecke;
· die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
· die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
· falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
· das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
· das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
· wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
· das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.
Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO

Sie haben gemäß Artikel 16 DSGVO das Recht, die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen.

Löschungsrecht („Recht auf Vergessenwerden“) gemäß Artikel 17 DSGVO

Löschungspflicht gemäß Artikel 17 Absatz 1 DSGVO

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Ausnahmen gemäß Artikel 17 Absatz 3 DSGVO

Das Recht auf Löschung besteht insbesondere nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;
(4) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Datenverarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, jeweils nach Maßgabe des Artikel 20 DSGVO zu erhalten und an andere Verantwortliche zu übermitteln.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt.

Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e oder f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, nach Maßgabe von Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nach Erhalt des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
Bei einem jederzeit möglichen Widerspruch gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, werden die personenbezogenen Daten von uns nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose E-Mail an uns (office@jaegerheintel.com)

Recht auf Unterrichtung Dritter gemäß Artikel 19 DSGVO

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling (Artikel 22 DSGVO)

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Artikel 9 Absatz 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Artikel 78 DSGVO.